Unsere Räumlichkeiten

Unsere Einrichtung ist ein kindgemäßerŸer, behindertengerechter, farbenfroher Flachbau mit einer durchgehenden Fensterfront.
In die verschiedenen Räume sind vom Flur aus zugänglich. Jedes Zimmer hat einen Ausgang zum Außengelände, die drei Gruppenräume und der Turnraum sind zusätzlich mit einer zweiten Ebene (Galerie) ausgestattet. Im gesamten Gebäude wurde auf schadstoffarme Materialien geachtet und die Bodenbeläge sind aus Naturkautschuk und Parkett.

Gruppenräume

Unsere drei Gruppenräume sind jeweils mit einer zweiten Ebene (Galerie), einer kindgerechten Küchenzeile, einem Brotzeittisch und einer Garderobe im Flur ausgestattet. Die einzelnen Gruppenzimmer sind auߟerdem in verschiedene Spielbereiche (z.B. Bauecke, Puppenecke, Maltisch, Spieletisch, Kuschelecke) aufgeteilt. Diese Spielbereiche sind durch Schränke, Raumteiler oder Vorhänge sichtlich vom Raum abgegrenzt. Die Ausstattung des Raumes der Integrativen Kleinkindgruppe orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen dieser Altersgruppe.

Funktionsbereiche

Da das kindliche Spiel ein Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist, stehen den Kindern zusätzlich unterschiedliche Spielbereiche (Funktionsbereiche) außerhalb der Gruppenräume zur Verfügung. Diese Spielbereiche dürfen unter Einhaltung fester Regeln von je zwei Kindern pro Gruppe genutzt werden.

Turnraum / Mehrzweckraum
Die Kinder können ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben. Der groߟe Mehrzweckraum ist gut ausgestattet und es stehen verschiedene alters- und entwicklungsgerechte Sportgeräte wie Matten, Bewegungselemente, Kästen, Bälle, Sprossenwand, Kletterwand, Balanciergeräte, usw. bereit. Das Bällebad ist im Turnraum integriert. Die Kinder nehmen dort durch Berührung und Massage der Bälle ihren Körper wahr. Zudem finden im Turnraum gezielte Bewegungsangebote und verschiedene Veranstaltungen (z.B. Elternabende, Gottesdienste, Fortbildungen, Elternfrühstück, Bazare, Gruppenaktionen) statt.

Werkstatt
Je nach Interesse und Bedürfnis der Kinder wird diese Funktionsecke im Eingangsbereich gestaltet. Zum Beispiel:

Die Werkbank
Dort stehen den Kindern verschiedene Werkzeuge, Nägel und Holz in verschiedenen Formen zur Verfügung. Sie können kreativ tätig sein, motorische Fähigkeiten umsetzen und handwerkliches Geschick entwickeln.

Bauecke
Die Bauecke befindet sich ebenfalls im Flur. Der Spielbereich dient als Rückzugsmöglichkeit und wird gruppenübergreifend genutzt. Es stehen unterschiedliche Bau- und Konstruktionsmaterialien zur Verfügung, die den Bedürfnissen der Kinder entsprechend ausgetauscht werden.

Waschräume
Es gibt insgesamt zwei Waschräume. Der Waschraum für die Kindergartenkinder verfügt über vier kindgerechte Toiletten und fünf Waschbecken, sowie einer Dusche. Der Waschraum der Kleinkindgruppe verfügt über 2 Krippentoiletten, 1 Toilette für gröߟere Kinder, 1 Toilette für Erwachsene und 3 kindgerechte Waschbecken. Zudem gibt es eine Wickelvorrichtung mit Duschbecken. Dieser Raum dient nicht nur den pflegerischen Aufgaben (Wickelsituation), sondern ermöglicht den Kindern auch das Erleben von Sinneserfahrungen.

Schlafraum
Dieser Raum dient als Schlaf- und Rückzugsraum für die Integrative Kleinkindgruppe.

Küche
Unsere gut ausgestattete Küche wird regelmäßig mit den Kindern zum Kochen und anderen lebenspraktischen Aufgaben genutzt.

Kinderbistro
In unserem großzügigen Flur befindet sich unser ansprechend gestaltetes Kinderbistro, welches durch Raumteiler abgegrenzt ist. An diesem zentralen Treffpunkt besteht für alle die Möglichkeit zum gemütlichen Brotzeit machen. Geschirr und Getränke stehen bereit und müssen von den Kindern selbständig wieder aufgeräumt werden.

Nebenraum
Dieser Raum wird für Kleingruppenarbeit und zum Mittagessen genutzt.

Kleines „Besprechungszimmer“
Raum für Besprechungen, Elterngespräche und zusätzlicher Ausweichraum für das Personal zu Vorbereitungen oder Ähnliches. Zudem können sich Eltern der Kleinkinder während der Eingewöhnungszeit darin aufhalten.

Therapieraum „Sonnenzimmer“
Der Fachdienst nutzt diesen Raum zur Förderung der Integrationskinder. Dieser dient zusätzlich auch dem Team für verschiedene Kleingruppenarbeiten mit den Kindern.

Teamzimmer
Ein Arbeitsraum des Personals, der für Teamsitzungen und Gespräche genutzt wird.

Büro
Sämtliche organisatorische Aufgaben und Verwaltungsaufgaben werden hier durchgeführt.

Garten
Unser Garten kann von allen Kindern zu jeder Jahreszeit genutzt werden. Er verfügt über ein abwechslungsreiches Spielgelände, dass durch einen groߟen Hügel und viele verschiedene Sträucher und Obstbäume geprägt ist. Diese Gestaltung regt die Kinder zum Verstecken und Klettern an und sie können den Wechsel der Jahreszeiten mit allen Sinnen erleben. Im Winter eignet sich unser Hügel besonders gut zum Schlittenfahren. Außerdem kann man in unserem Garten nach Herzenslust schaukeln, rutschen, balancieren, klettern und im Sand spielen. Die Gartenspielzeuge befinden sich in einem extra dafür vorgesehenen Gartenhäuschen und stehen für die Kinder auf Anfrage zur Verfügung. Unsere Fahrzeuge kommen auf dem gepflasterten Weg zum Einsatz. Hauptattraktion im Sommer sind diverse Möglichkeiten für Wasserspiele. Selbstverständlich stehen mehrere große Sonnenschirme als Schattenspender bereit. Tische und Bänke sind ebenfalls vorhanden.
Zur Sicherheit unserer Kinder verfügt unser Gartentor über einen Türöffner, der nur von Erwachsenen betätigt werden kann.

Sonstige Räume
Drei Abstellräume, Putzkammer, Personal-WC, Hausmeisterraum, Heizungsraum, Kinderwagenunterstellplatz