Aktuelle Informationen zu den Aktivitäten des evangelischen Integrationskindergartens mit Kleinkindgruppe in Raubling

Aus der Sonnenblume wurde in der Faschingszeit die Villa Kunterbunt. Viele Faschingsnarren unterstützten uns beim Aufbau der Villla K., dem Piratenschiff und die Kinder zeigten Ihre kreative Seite beim schmücken und bemalen, ein großes Dankeschön an Herrn Gschwendtner Sepp, der mit den Kindern das Piratenschiff und die Villa Kunterbunt baute und bei unseren Eltern, bedanken wir uns auch  für unsere leckeren schmanker´l. Unsere Kindergarde aus der Sonnenblume stürmte die Volks & Raiffeisenbank sowie unsere Gemeinde und heitzte mit toller Stimmung ein. Ein herzliches Danke, für die leckereien die es nach dem Auftritt jeweils gab. Wir bedanken uns auch bei den Eyecatchers aus Neubeuern für Ihren Mega – Auftritt.

Wie kommt mein Kind im Kiga/Krippe zurecht, was und wie kann ich als Mama und Papa dazu beitragen den Kiga/Krippe zu unterstützen? Unser neuer Elternbeirat hat voller Freude und Eifer das Amt übernommen und ist mitten im geschehen bereits tatkräftig mit dabei unser Jahr gemeinsam mit kreativität und Freude zu gestalten. (Kirthahutschn, Eingangsbereich gestalten, Umgestaltung der Elternbücherei, Plätzchen backen und noch viel mehr…) Wir, das Team und die Elternschaft bedanken uns hier auf diesem Wege und wünschen noch viel Freude bei der Unterstützung für unsere kleinen Zwerge in der Sonnenblume.

Gemeinsam mit der Grundschulklasse 2a aus Kirchdorf machten sich unsere „WuppiClub-Kinder“ aus dem Kindergarten „Sonnenblume“ gemeinsam auf den Weg in die Filzen. Frau Holzner führte uns ,mit einen besonderen Wanderstab mit allerlei interessanten Dingen daran, mit viel Sagen, Mythen und Geschichten durch das Moor. Die Kinder hörten interessiert zu und lernten dadurch einiges über das Moor und die Natur. Nach einer leckeren Brotzeit im glitzernden Frostwald, bastelten wir kleine Moorgeister aus Filz, welche wir im Moor verstecken oder mit nach Hause nehmen durften. Vielen Dank für den schönen gemeinsamen Tag.

Am Donnerstag, den 5.12.2019 trafen sich Groß und Klein, um gemeinsam den Nikolaus zu feiern. Während wir noch darüber rätselten welcher Tag heute ist, klopfte es an der Tür… Da stand er, der Nikolaus! Nach einer ausführlichen Begrüßung, las er aus seinem goldenem Buch vor und überreichte jedem Kind ein kleines Geschenk. Voll Freude sangen die Kinder ihm Nikolauslieder und lauschten seinem mitgebrachten Gedichten. Anschließend gab es ein adventliches Buffet mit Lebkuchen, Mandarinen, Brezen und vieles mehr. Ein großer Dank gilt dabei den Eltern, die all diese Köstlichkeiten für uns bereit stellten.

Passend zum St. Martinsfest sammelte auch dieses Jahr der Elternbeirat mit den Familien in unserem Haus zahlreiche Spenden für die „Raublinger Tafel“.Teilen wie St. Martin war die Devise bei den Kindern. Die Mitarbeiter freuten sich wieder, die Kinder mit einem voll gefüllten Bollerwagen begrüßen zu dürfen. Eifrig wurde ausgepackt, die neuen Räume der Tafel begutachtet, so manche Frage der Kinder beantwortet.Zum Abschluss sangen die Kinder den fleißigen Mitarbeitern ihr geliebtes Martinslied.
Ein herzliches Dankeschön an Frau Hüttenhofer vom Elternbeirat fürs organisieren sowie allen Eltern für die großzügige Spenden.

„Wo ich gehe, wo ich stehe, bist du lieber Gott bei mir…“, mit diesem Gebet und angezündeter Kerze versammelten sich alle Krippen-und Kindergartenkinder mit Pfarrerin Judith Kraus um unsere herbstlich gestaltete Mitte. Sie erzählte uns die Geschichte von der Maus „Frederik“ und ihren Geschwistern, in der jede Maus auf ihre ganz eigene Art Vorräte für den Winter gesammelt hat. So ist das auch bei uns: Jeder ist wichtig und kann auf seine ganz eigene Weise für die Gemeinschaft da sein; für jeden von uns sind wir dankbar. Wir bedanken uns herzlich bei Judith und freuen uns auf weitere gemeinsame Treffen mit ihr.

Eine Feste Tradition soll gepflegt werden…Auch dieses Jahr machten sich alle
Kinder am Kirchweihmontag wieder zum Kirtahutsch`n auf den Weg zum Hof von Fam. Moser in Reischenhart. Bei bestem Wetter und guter Laune wurde nach Herzenslust gehutscht. Mit organisierten Kirchweihgebäck und Punsch vom Elternbeirat wurde dieser Tag wieder zu einem schönen Erlebnis.Mit dem Bus ging es zurück zum Kiga.Einen herzlichen Dank an unseren EB für die kulinarische Versorgung,Fam. Moser für die Einladung, dem Burschenverein Reischenhart sowie der Firma Steinbrecher.

Am 05.Juli machten die Sonnenblumenkinder sich wieder auf den Weg zur „Raublinger Tafel“. Ein voll bepackter Bollerwagen wurde vom Kindergarten bis zur Raublinger Tafel von den Kindern voller Eifer & Freude gezogen. Die Kinder halfen beim entleeren des Bollerwagens fleißig mit. Mit Frau Wessel durften die Kinder durch die Abteilungen gehen und voller staunen sahen sie sich neugierig um. Für den Rückweg gab es noch eine kleine Stärkung. Wir bedanken uns bei allen Familien die das Projekt unterstützen, dem Elternbeirat der diese Aktion vorbereitet und bei Frau Wessel die uns immer voller Freude und Dankbarkeit begegnet!

Unsere Kräuter, Erdbeeren, Karotten usw. wollen „hoch“ hinaus, dafür baute und spendete uns der Kindergarten Papa, Josef Gschwendtner aus Reischenhart, 2 Hochbeete. Nun können die Kinder sowohl im Krippenbereich als auch im Kindergarten dem „jungen Gemüse“ beim wachsen zu schauen. Die Sonnenblume bedankt sich sehr herzlich für die gespendeten Hochbeete.

Unsere Gartenaktion wurde ebenfalls von der Gärtnerei Blumen Böck unterstützt. Nun ziert eine wunderschöne Pflanzenschale unseren Eingangsbereich und sorgt für einen Hingucker. Eltern und Kinder pflanzten zahlreiche Sträucher und Kräuter ein. Der Gärtnerei Böck gilt ein besonderes „Vergelt´s Gott“ denn alle Sträucher, Pflanzen und Kräuter sowie der Große Pflanzentopf wurden von der Gärtnerei für unsere Sonnenblume „gespendet“!